Wildes Tössbergland

Schneeschuhtour in geschichtsträchtiger Naturlandschaft, lohnende Ausblicke ins Glarnerland und den oberen Zürichsee

Eine wilde Landschaft mit tobelartigen Seitentälern und hochliegenden Terrassen ganz im Osten des Kantons Zürich. Seltene Tier- und Pflanzenarten sind hier beheimatet. Die Waldgams ist weit verbreitet in den bewaldeten Steilhängen. Das Wildschonrevier am Tössstock gibt es schon seit über Hundert Jahren. Im Talgrund fliesst heute die Töss 'gezähmt' in ruhigen Bahnen, während darüber das Schnebelhorn, der höchste 'Berg' im Kanton Zürich, thront.

 

Ein Besuch an diesem Ort, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen, lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Wen die schlichte Schönheit dieser naturnahen Gegend einmal in seinen Bann genommen hat, lässt sie nicht mehr los.

 

Die Tour führt über Alpweiden im Winterschlaf vorbei an imposanten Nagelfluhwänden und durch Tannen-Buchenwälder bis auf eine Anhöhe. Dort werden wir mit einem tollen Panorama übers ganze Tössbergland bis in die Glarner Alpen belohnt. Durch ein kleines Tobel mit Gubel und Wasserfall sowie schönen Eiszapfen kehren wir zum Ausgangspunkt zurück.

 

Diese Genusstour eignet sich auch für Schneeschuh-Einsteiger.

Datum

Sonntag, 19. Januar 2020

 

Treffpunkt

9:25 Uhr, Bahnhof im Zürcher Oberland (ZVV), ca. eine Stunde mit der Bahn von Zürich HB entfernt. Der genaue Ort wird bei Anmeldung bzw. auf Anfrage bekanntgegeben.

 

Ende

ca. 17:00 Uhr, gleicher Ort wie Treffpunkt

 

Anforderungen

Einfache Tour, etwas Kondition erforderlich, ca. 5 km, 400 m Höhendifferenz auf- und abwärts, ca. 3 - 4 h reine Wanderzeit, auch für Einsteiger geeignet

 

Preis

CHF 70.-, zahlbar vor Ort

 

Leistung

Organisation und fachliche Leitung der Tour durch diplomierten Wanderleiter. Kleingruppe mit 6-8 Gästen. Transport vom Bahnhof zum Ausgangspunkt und zurück. 

 

Nicht inbegriffen

An- und Rückreise, Zwischenverpflegung und Versicherung

 

Benötigtes Material

Schneeschuhe und Stöcke können bei mir für CHF 35.- gemietet werden. Bitte bei Anmeldung ungefähres Gewicht angeben. 

 

Durchführung

Nur bei guter Witterung

 

Anmeldeschluss

Mittwoch, 15. Januar 2020 (kurzfristige Anmeldung auf Anfrage möglich)